eiko_list_icon Bombenfund

Einsatz
Technische Hilfeleistung
Zugriffe 345
Einsatzort Details

Bombenfund Heerstraße, Höngen
Datum 16.10.2019
Alarmierungszeit 14:50 Uhr
Alarmierungsart Melder
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Höngen-Saeffelen
Fahrzeugaufgebot   HLF 20  TSF-W  GW-L
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Zu einem Bombenfund  wurden am Mittwochnachmittag der Zug 1 mit den Löscheinheiten

- Millen-Tüddern

- Schalbruch-Havert

der Zug 2 mit den Löscheinheiten

- Hillensberg-Süsterseel

- Höngen-Saeffelen

die

- Tagesstaffel

- Ordnungsamt

- Polizei

und der

- Rettungsdienst Heinsberg

nach Höngen alarmiert.

Bei Bauarbeiten an der Heerstraße wurde eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hatte entschieden, daß die zwölf Kilogramm schwere Granate, gesprengt werden mußte.

Sicherheitshalber wurden daher, in einem Umkreis von ca. 150 Metern um den Fundort, an der Heerstraße alle Haushalte evakuiert. Die angetroffenen Bewohner wurden gebeten, ihre Häuser zu verlassen und wurden in der Mensa der Gesamtschule betreut. Durch die eingesetzten Kräfte wurden alle Straßen und Wege zur Fundstelle weiträumig abgesperrt und alle Personen durch die Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich begleitet bis sich keine Personen mehr im Gefahrenbereich aufhielten.

Die Granate wurde dann gegen 18:05 Uhr kontrolliert auf einem angrenzenden Feld gesprengt, kurz danach gab der Sprengmeister dann die Rückmeldung, daß alles in Ordnung und gut verlaufen sei.