WhatsApp ermöglicht auch eine Ortung

03.06.2020

Durch die schnelle Reaktion eines Radfahrers aus dem Selfkant, im Wald zwischen Tüddern und Süsterseel, konnte hier gestern schlimmeres verhindert werden. Dieser wählte geistesgegenwärtig den Notruf 112 und blieb auch für weitere Nachfragen vor Ort. Dieses Verhalten führte die Einsatzkräfte schnell an den Einsatzort und dadurch konnte das Feuer hier auf den Entstehungsherd begrenzt werden.

Nicht ganz so glimpflich lief es bei dem parallel entdeckten Waldbrand zwischen Süsterseel und Mindergangelt

Hier waren über 140 Einsatzkräfte aus Gangelt, Waldfeucht, Geilenkirchen, der Nato-Feuerwehr, den benachbarten Niederlanden und der Feuererwehr Selfkant im Einsatz.

Weiterlesen...

Warnungen bald auch aufs Navi

Warnungen bald auch aufs Navi

Das am Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) angesiedelte Bund-Länder-Projekt „Warnung der Bevölkerung“ präsentiert eine weltweit einsetzbare Spezifikation zur Ausgabe von Warnmeldungen auf Endgeräte im Navigations- und Verkehrsinformationsbereich. Das vom Inneren-Sicherheitsfonds (ISF) der Europäischen Union zu 75 Prozent kofinanzierte Projekt hat sich unter anderem der Aufgabe verschrieben, neue Warnkanäle zu erschließen.

Das Cockpit eines Autos ist zu sehen. In der Mitte befindet sich ein Smartphone in einer Halterung. Auf dem Smartphone ist ein Navigations-Programm zu sehen.Quelle: Pi­xa­bay/Dari­usz­San­kow­ski

Weiterlesen...

Aktuelles aus dem Kreishaus (Coronavirus) 22.03.2020

22.03.2020

Coronavirus im Kreis Heinsberg

Kreis Heinsberg. (20.03.2020) 

Das Start-Up Unternehmen sharemagazines stellt den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Heinsberg ihr Angebot ab sofort für zwei Wochen kostenfrei zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit vielen Verlagen können Nutzer der App von zuhause auf über 500 Zeitungen und Zeitschriften zugreifen. „Ein schönes Angebot, das uns hilft, die Zeit zuhause angenehm zu verbringen“, so Landrat Stephan Pusch.

Weiterlesen...